Verband Basellandschaftlicher Bürgergemeinden
Herzlich willkommen ...

Termine

 
 
 
 
 
Trauer um unser Ehrenmitglied Willy Kaufmann
03. Juni 2011 , erstellt von Thomas de Courten
Der Verband Basellandschaftlicher Bürgergemeinden
trauert um sein Ehrenmitglied
Willy Kaufmann-Ruesch
18. Februar 1926 – 20. Mai 2011

Willy Kaufmann verstarb für uns alle überraschend am Freitag, den 20. Mai 2011.

Wir trauern um einen äusserst kompetenten und liebenswürdigen Menschen, dem das Bürgerwesen sehr am Herzen lag.Willy Kaufmann war von1975 – 1989 unser Verbandspräsident und seit 1989 Ehrenmitglied unseres Verbandes.

Mit Leib und Seele und aus Überzeugung hat er für das Bürgerwesen gekämpft und sich für die Bürgergemeinden im Kanton und für den Verband eingesetzt. Den Verband leitete er souverän und umsichtig. Mit grossem persönlichem Engagement und umfassender Sachkenntnis leitete er die Sitzungen und vertrat unseren Verband in den verschiedensten Gremien. Seine unvergesslichen Voten hatten Urkraft und waren Ausdruck seiner bodenständigen Haltung.

Unermüdlich und mit viel Elan setzte er sich an allen Fronten für die Sorgen und Probleme der Bürgergemeinden ein. Seine offene, stets korrekte Haltung und seine umgängliche, ausgeglichene Art wurden allseits sehr geschätzt. Sein grosses Verständnis für die Anliegen seiner Verhandlungspartner zeugte von viel Einfühlvermögen.

Willy Kaufmann war überhaupt ein sehr liebenswürdiger, zuvorkommender und ausserordentlich korrekter Mensch. Wir alle schätzten seinen Rat, seine Meinung war uns sehr wichtig. Er hat uns und dem Bürgerwesen enorm viele Impulse gegeben und hat viele positive Spuren hinterlassen.
Willy Kaufmann wird in unserer Verbandsgeschichte und im Bürgerwesen allgemein immer einen speziellen Ehrenplatz einnehmen.

Wir sind ihm zu grossem Dank und Respekt verpflichtet und werden ihn in angenehmer und guter Erinnerung behalten. Wir nehmen Abschied von einem Menschen, den wir geschätzt und geachtet haben und trauern um einen guten Freund und Kollegen.

Im Namen des Vorstandes:
Christophe Loetscher, Präsident